NordischNet – was uns verbindet.

NewEnergy

NordischNet – was uns verbindet.

Mit #nordischnet – was uns verbindet – kommt eine Glasfaser-Marke in unsere Haushalte und deckt die passenden Produkte für unsere Bedürfnisse ab. Hinter #nordischnet – was uns verbindet – verbirgt sich hochmoderne Glasfasertechnologie, die direkt in unsere Haushalte geliefert wird.

Glasfaser ist eine aus Glas bestehende lange dünne Faser. Bei der Herstellung werden aus einer Glasschmelze dünne Fäden gezogen und zu einer Vielzahl von Endprodukten weiterverarbeitet.

#Glasfasertechnologie (FTTH) – dort, wo sie gebraucht wird. #Nordfriesland

 

Dank Glasfaseranschluss wird die zukunftsfähige Technologie erst richtig nutzbar.

Die letzten Monate haben deutlich gemacht, wie wichtig zukünftig eine gute digitale Verbindung zu Hause bzw. im Arbeitsalltag ist. Ein zuverlässiger Internetanschluss ist schon jetzt nicht mehr aus unserem digitalen Leben wegzudenken. Denn herkömmliche Kupferkabel können die derzeit geforderten Leistungen nicht mehr bewältigen.

Denn reine Glasfaser ermöglicht unwahrscheinlich hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und ist auch noch unvergleichlich stabil.

Um diese moderne Technologie in vollem Umfang nutzen zu können, sollte das Heimnetz perfekt darauf abgestimmt sein.

Wichtig ist, dass die Technik außerhalb und innerhalb des Hauses Hand in Hand arbeiten kann, damit optimale Ergebnisse erzielt werden können.

Die DG Heimnetz App hilft dabei, WLAN Netzwerke zu scannen und liefert direkt eine Diagnose mit passenden Hilfestellungen zu Behebung von möglichen Auffälligkeiten.

 

Nordseeküste – TenneT-Umspannwerk fast fertig.

Als Standort für das TenneT-Umspamwerk wurde die Gemeinde Horstedt, nordwestlich von Husum ausgewählt.

Die Aufgabe des TenneT-Umspannwerkes in #Hortstedt besteht in der Einspeisung des Windstroms aus dem Raum #Husum in die 380-kV-Leitung an der Westküste. #Nordfriesland

Mit der Errichtung des Umspannwerkes Husum-Nord in Horstedt wurde ein notwendiger Einspeisepunkt für regenerative Energie an der Westküste von Schleswig-Holstein realisiert.

Die Errichtung des Umspannwerkes wurde in zwei Bauabschnitte gegliedert. Während der erste Bauabschnitt bis Ende 2018 fertiggestellt wurde, erfolgte die Vollendung des zweiten Abschnitts Ende September 2019.

Als weitere Baumaßnahme dient die Erstellung der Westküstenleitung, die zum Kernprojekt der Energiewende in Schleswig-Holstein gehört.

Dadurch wird das grenzüberschreitende Stromsystem entlang der Westküste zwischen der Elbe und der dänischen Grenze verstärkt. Die Westküstenleitung stellt die Verbindung zwischen den Umspannwerken Brunsbüttel, Süderdonn , Heide -West, Husum-Nord und Klixbüll-Süd her.