Helgoland – Bluehouse wird Anziehungspunkt.

Helgoland – Bluehouse wird Anziehungspunkt.

Das Bluehouse auf Helgoland wird ein neuer Anziehungspunkt. Das Bluehouse wird den Besuchern die Möglichkeit bieten, in die Welt der Meeresforschung einzutauchen.

Wann jedoch wieder Touristen auf die Insel kommen dürfen, ist noch unklar. Doch die Ferieninsel Helgoland bereitet sich auf die Saison vor. Neue Anziehungspunkte für die Touristen werden geschaffen. Mit dem Bluehouse wird auf der Felseninsel in der Nordsee eine Attraktion geschaffen. Damit wird die RTrauminsel in der Nordsee weiterhin für Besucher interessant. In diesem Fall kann die Anzahl der Besucher je nach Infektionslage flexibel angepasst werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Beschränkungen für den Tourismus im Frühjahr wieder gelockert werden. #Lockdown 

Helgoland - Tourist.Info Am Hafen

Die Pläne für die Erlebnis-Ausstellung Bluehouse sind ausgereift.

Damit steht dem geplanten Baubeginn nichts mehr im Wege.

Spätestens im Frühjahr 2023 soll die Eröffnung dieses neuen Tourismus-Anziehungpunktes stattfinden.

Fachlich begleitet wird das Bluehouse vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven.

Die Schau gliedert sich in vier Themenbereiche und unterstreicht damit die Bedeutung Helgolands für die Wissenschaft.

 

 

Die Besucher werden in die Zeit vor 8000 Jahren versetzt und befinden sich auf dem Land. Denn zu damaliger Zeit war Helgoland noch nicht vom Meer umgeben.